Entgeltumwandlung


Entgeltumwandlung als Altersvorsorge

Immer mehr Arbeitnehmer nutzen die Entgeltumwandlung in Form einer Direktversicherung zu einer Altersvorsorge.

Anbieter für Direktversicherungen gibt es viele. Zu den bekanntesten Anbietern gehören Debeka, Allianz, Hannoversche, Cosmos Direkt, Huk-Coburg , Aachen-Münchener, Zurich Deutscher Herold , HDI-Gerling, HanseMerkur, Deutscher Ring und Axa.


Werbung
Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung: Jetzt Steuervorteile sichern!


Vorteile der Entgeltumwandlung als Altersvorsorge

  • Kombination mit Zusatzversicherungen zum Beispiel einer Berufsunfähigkeitsversicherungen möglich
  • in der Ansparphase profitieren Sie von erheblichen Steuervorteilen und Ersparnissen bei den Sozialabgaben,
    unter anderem weil der Beitrag direkt vom Bruttogehalt einbehalten wird
  • es erfolgt keine Anrechnung auf das Arbeitslosengeld eins und zwei
  • pfändungssicher
  • Arbeitnehmer entscheidet selbst über das Produkt
  • Vertrag der Direktversicherung kann bei Ausscheiden aus dem Betrieb auf den neuen Arbeitgeber übertragen werden

Nachteile der Entgeltumwandlung als Altersvorsorge

  • die Erwerbsminderungsrente wird geringer
  • die Altersrente wird geringer
  • das Krankengeld wird geringer
  • keine Beleihung oder Kündigung des Vertrages durch den Arbeitnehmer möglich
  • Auszahlung erfolgt frühestens mit dem 60. Lebensjahr
  • in der Rentenphase volle Besteuerung der Rente

da sich alle die Größen aus dem Bruttoverdienst errechnen, der durch den Entgeltverzicht natürlich geringer wird.

Die Veringerung des Krankengeldes wäre durch eine Krankengeldtageversicherung abzufangen während man die Minderung des Arbeitslosengeldes hinnehmen muss.


Fonds als Altersvorsorge

Fondvergleich

Alternativ zur Entgeltumwandlung, Riester-, Rürup- oder Privatrente wäre vielleicht auch ein Fond interessant.

Bei einem Fonds zahlen viele Anleger in eine riesige Schüssel voller Geld. Dieses Geld wird von einem Fondsmanager betreut, um daraus am Finanzmarkt mehr Geld zu machen (es kann aber auch weniger werden !). Der Fondsmanager legt das Geld der Anleger in viele verschiedene Finanzwerte an, von denen er glaubt, dass diese zukünftig im Wert steigen werden. Hat man am Anfang des Jahres für 1.000,00 Euro Anteile am Fond erworben und die Fondsanteile sind am Ende des Jahres 1.200,00 Euro wert, sind das 200,00 Euro Rendite im Jahr.

Vergleichen Sie hier die verschiedenen Fonds:

(Fondsvergleich powered by TARIFCHECK24 GmbH)


Welche Altersvorsorge ist günstiger, die private Rentenversicherung oder die Entgeltumwandlung ?

Durch die Steuerersparnis und und die Einsparung der Sozialversicherungsbeiträge ist die Entgeltumwandlung über einen längeren Zeitraum gesehen auf jeden Fall günstiger. Über einen kürzeren Zeitraum kann die private Rentenversicherung günstiger sein.

Angenommen, die Ersparnis von Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträgen würde 50% ausmachen. Ein angelegter Betrag von € 200,00 würden dann netto nur € 100,00 weniger auf Ihrer Gehaltsabrechnung ausmachen (bedingt durch obengenannte Einsparung). Eine zukünftige Rente von € 1 000,00 wäre zwar später dann zu versteuern, aber die Steuern im Alter sind gering. Außerdem würden noch die Krankenversicherung in voller Höhe fällig.

In diesem fiktiven Beispiel bekämen Sie netto € 600,00 ausgezahlt.

Bei einer privaten Rentenversicherung müßte der Anlagebetrag aus versteuertem und Sozialabgaben unterworfenem Geld angelegt werden. Bei gleichem Nettoaufwand könnten also nur € 100,00 angelegt werden. Dies ergäbe eine Rente von € 500,00. Durch die günstigere Versteuerung ergäbe sich eine Nettorente von € 483,00.

Die Entgeltumwandlung wäre somit um € 117,00 besser als die private Rentenversicherung.


Vereinfachtes fiktives Beispiel für Entgeltumwandlung:

private Rente  Entgeltumwandlung
Bruttolohn € 3 000,00 € 3 000,00
Umwandlung – € 200,00
verbleiben € 3 000,00 € 2 800,00
Abzüge
50%
50 % 50 %
(vereinfacht) – € 1 500,00 – € 1 400,00
Nettolohn  € 1 500,00   € 1 400,00
./. private Renten-versicherung – € 100,00
verbleiben € 1 400,00 € 1 400,00

bei späterer Rente

Rente  € 500,00 € 1 000,00
Abzüge – € 17,00 – € 400,00
Nettorente € 483,00 € 600,00

Bei der Entgeldumwandlung würde der Arbeitgeber monatlich € 200,00 für den Arbeitnehmer bei einer Versicherung einzahlen.

Dieser Betrag ist steuerfrei !


Von Ihrem Bruttogehalt oder Ihren vermögenswirksamen Leistungen können Sie monatlich bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze (2011: jährlich 2.640 Euro) steuerfrei in Ihre Altervorsorge zahlen. Dies passiert automatisch in Ihrer Gehaltsabrechung. Der Beitrag fließt in eine Rentenversicherung.

Jeder Arbeitnehmer kann den Abschluss einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung verlangen, wenn der Arbeitgeber keine Versorgung über einen Pensionsfonds oder eine Pensionskasse anbietet.

Übrigens: Ein kostenloses E-Book zu Download finden Sie übrigens auf www.anwaltarbeitsrecht.com .


Vorteile einer Direktversicherung auf einen Blick

  • Hartz-IV-sicher
  • Insolvenzsicher
  • Steuerfreiheit für die Beiträge
  • Sozialversicherungsfreiheit
  • Besteuerung im Ruhestand zum geringeren persönlichen Steuersatz
  • Hinterbliebenen-Schutz

hier geht´s weiter mit Riester Rente