Eigenheim aus zweiter Hand kaufen

Bausparen und Baufinanzierungsvergleich


Das Eigenheim aus zweiter Hand kaufen – Vorbereitung ist alles

Wer ein Haus kaufen möchte, sollte die Immobilie natürlich vorher besichtigen. Besonders bei einem Altbau ist das zu empfehlen. Neben der Größe, Zimmeraufteilung und der Lage des Hauses ist der Gesamtzustand des Objektes zu beurteilen.

Bausparen und Baufinanzierungsvergleich

Bausparen und Baufinanzierungsvergleich

Damit nicht noch nach dem Kauf viel Geld in das Objekt investiert werden muss, sollte die Bausubstanz, die Heizungstechnik und viele weiterer Aspekte überprüft werden.

Vor einer Besichtigung kommt bekanntlich die Suche nach Objekten, die infrage kommen. Hierbei sollte so einiges beachtet werden, denn viele Mängel lassen sich bereits bei der Immobilien-Recherche entdecken. So spart man sich überflüssige Besichtigungen.

Die Finanzierung

Wer ein Haus kaufen möchte, muss meist einen Kredit aufnehmen. Bevor Ihnen ein Kredit von einem Geldinstitut gewährt wird, ermittelt dieses anhand des Eigenkapitals und des Gehalts, wie groß Ihr finanzieller Spielraum ist. So lassen sich Häuser in der richtigen Preisklasse bestimmen.

Das Baujahr

Naturgemäß sind neue Häuser verhältnismäßig teurer als alte Häuser. Wird ein relativ neues Haus sehr billig angeboten, sollte man sich die Frage nach dem Warum stellen. Es könnte versteckte Mängel haben. Auch bei Fachwerkhäuser ist Vorsicht geboten. Diese stehen oftmals unter Denkmalschutz und man darf so einfach keine baulichen Veränderungen vornehmen.

Die Wohnfläche

Die benötigte Wohnfläche hängt natürlich im Wesentlichen von der Anzahl der Personen ab, die später darin wohnen sollen. Man sollte sich vor dem Kauf überlegen, welche bzw. wie viele Räume, wie z. B.  Schlafzimmer, Kinderzimmer, Esszimmer, Arbeitszimmer usw. benötigt werden und welche Größe diese haben sollen.

Die Lage

Egal, ob Sie ein Haus in Hamburg möchten oder es bevorzugen aufs Land zu ziehen, der Standort der Immobilie ist besonders wegen der Infrastruktur stark zu beachten. Sind Schulen, Kindergärten, Ärzte und Supermärkte in der Nähe? Vielleicht ist die Anbindung zur Autobahn in der Nähe ebenfalls von Vorteil.

Über das Internet bekommt man solche Informationen. Sofern das gewünschte Objekt an einem Flussufer liegt, informieren Sie sich zudem, ob die Straße hochwassergefährdet ist. Es gibt auch dagegen Versicherungen, die allerdings dann auch zusätzliche Kosten verursachen.

Wer sich über die obenstehenden Aspekte informiert hat, ist für den Kauf eines Eigenheims bestens gerüstet. Das Eigenheim bietet Sicherheit, Wärme und Geborgenheit ist aber auch meist die größte Investition im seinem Leben. Dadurch sind die Erwartungen an das eigene Haus groß. Selten ist direkt bei der ersten Besichtigung das richtige Objekt dabei, daher ist anzuraten, mehrere Immobilien zu besichtigen und im Zweifelsfall einen Fachmann zu Rate zu ziehen.