Factoring für Unternehmen

Factoring für Unternehmen – was ist das?

Finanzierung spielt heute gerade bei Unternehmen eine immer größere Rolle und nicht selten gibt es Probleme, diese auch durch eine Bank zu erhalten. Immerhin setzt auch eine Finanzierung von Unternehmen voraus, dass eine gewisse Liquidität vorliegt und an dieser Stelle für die Bank eine Sicherheit gegeben werden kann. Eine interessante Alternative zu der klassischen Finanzierung ist an dieser Stelle das Factoring, das beispielsweise durch abs-global-factoring.de geboten wird.

Doch was genau ist nun eigentlich Factoring und wie kann es für ein Unternehmen nützlich sein? Wenn ein mittelständisches Unternehmen auf der Suche nach einer Möglichkeit der Finanzierung ist, dann werden in erster Linie die Banken angefragt. Gerade bei fehlenden Sicherheiten kann dies jedoch ein Problem darstellen. Damit ein Unternehmen nicht aufgeben muss, bietet es sich an, Factoring zu betreiben. Die Idee dahinter ist einfach.

Das Unternehmen gibt an einen Factoring-Partner die Forderungen weiter, die es aus Dienstleistungen sowie aus Warenlieferungen einfordern kann. Dadurch kann er direkt eine Liquidität erhalten. Damit ist Factoring auch ein optimaler Ausfallschutz und für beide Seiten eine sichere Sache. Die Vorteile sind, gerade für Unternehmen, die auf der Suche nach einer Möglichkeit für Liquidität sind, ganz besonders groß, da es sich hier um eine schnelle und einfache Variante der Finanzierung handelt.

Die Vorteile im Überblick

Grundsätzlich bringt Factoring für ein Unternehmen durchaus viele Vorteile mit sich, die auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so erkennbar sind. Einer der wohl größten Vorteile ist die sofortige Liquidität, die angeboten wird.

Zur Verfügung gestellt werden die Beträge, die sich aus den überlassenen Rechnungen ergeben. Der Gegenwert ist also auch der Betrag, der an das Unternehmen ausgezahlt wird. So lässt sich gut abschätzen, welche Höhe ein möglicher Kredit haben kann. Für das Unternehmen bedeutet dies, dass es besser planen kann. Das ist gerade auch dann sehr gut, wenn Lieferungen anstehen und Lieferanten bezahlt werden wollen. Mit einer schnellen Liquidität lassen sich beispielsweise sehr gut Skonti ausnutzen.

Bei den meisten Anbietern für Factoring wird ein Ausfallschutz zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, wenn die überlassenen Rechnungen nicht beglichen werden, dann hat das Unternehmen damit nichts mehr zu tun und muss den Ausfall nicht ausgleichen. Im Grunde geht es vor allem um die planbare Liquidität, die sonst oft nicht gegeben ist. Eine Kreditbeantragung bei den Banken nimmt Zeit in Anspruch und gerade diese Zeit haben Unternehmen im Zahlungsverkehr häufig nicht, so dass hier schnell reagiert werden muss, was durch das Factoring ermöglicht wird.