Geld anlegen bei Direkt-Banken

Anlagetipps für das Jahr 2013


Anlagetipps 2013

Experten sagen für Sparer kein leichtes Jahr voraus. Entweder sind die Finanzprodukte zu riskant oder die Rendite gleicht kaum die Inflation aus. Eine wirkliche Vorhersage kann aber niemand machen. Will der Anleger kein Geld verlieren, braucht er den richtigen Mix. Investiert man in verschiedene Anlageformen, verringert man das Risiko eines Verlustes.


Der richtige Mix

Staatsanleihen sind zwar sicher, aber sie sind durch die Schuldenkrise in Verruf geraten. Auch bei deutschen Staatsanleihen ist die Rendite nur sehr gering. Sicherheit wäre somit teuer erkauft. Als sicherer Baustein im Portfolio empfiehlt sich eine Festgeldanlage bei einer Direkt-Bank.


Anlagen in Gold

Der Goldpreis steigt seit Jahren, aber der Einstiegspreis ist zur Zeit sehr hoch. Experten halten es für riskant, derzeit noch in Gold zu investieren. Auch bei Edelmetallen gibt es Risiken, die Investition in Gold ist Spekulation.


Aktien

Mit Aktien kann man noch am ehesten Gewinne erzielen. Die Lage ist zwar nicht mehr so gut wie 2012, doch mit Anlagezeit von 3 Jahren ist die Aussicht auf Rendite immer noch gut.


Immobilienfonds

Bei Immobilienfonds hat man die Möglichkeit in mehrere Gebäude zu investieren. Groß und gut gemangte Fonds sind derzeit zu empfehlen.


Fazit für 2013

Ohne eine kalkuliertes Risiko ist der Verlust von Kaufkraft nicht zu vermeiden. Geldanleger haben nur die Wahl zu investieren oder Kaufkraft zu verlieren. Das Geld vermehrt sich nicht mehr von allein.


Meine Empfehlung

Die Cortal Consors bietet 3,50% Zinsen p.a. für einen vollständigen Depotwechsel. Der Zinssatz ist für 12 Monate garantiert; der Höchanlagebetrag liegt bei 20.000,00 Euro. Das Tagesgeld ist natürlich täglich verfügbar.