Die richtige Kreditkarte finden

Die richtige Kreditkarte finden

Die Kreditkarte ist ein immer beliebter werdendes Zahlungsmittel. Kein Wunder, denn die bargeldlose Zahlung ist nicht nur praktisch, weil der Weg zum Geldautomaten meist überflüssig wird. Mit der Kreditkarte können jederzeit und fast überall auf der Welt Geschäfte getätigt werden. Durch den vorher eingeräumten Kreditrahmen spielt es dabei nicht mal eine Rolle, ob das Geld gerade auf dem Girokonto zur Verfügung steht. Natürlich gibt es immer noch Menschen, die sich vor der Anschaffung der Kreditkarte scheuen. Entweder haben sie Angst, sich zu verschulden, misstrauen der Sicherheit der kleinen Plastikkarte oder sind einfach nur unsicher, welche Kreditkarte zu ihnen passt. Eine Übersicht über die verschiedenen Kreditkartenanbieter gibt es auf kreditkarte-tm.de. Dort können sämtliche Karten miteinander verglichen werden.

Kreditkarten miteinander vergleichen

Bevor eine Kreditkarte beantragt wird, sollte das eigene Nutzungsverhalten überprüft werden. Denn nicht jede Kreditkarte eignet sich auch wirklich für jeden Kunden. Soll die Karte nur hin und wieder für Notfälle genutzt werden, ist es besser, wenn durch den Zeitraum der Nichtnutzung keine laufenden Kosten anfallen. Dafür eignet sich eine Karte ohne Jahresgebühr. Bei häufiger Kreditkartenzahlung ist es hingegen wichtig, dass der Zinssatz nicht allzu hoch ist. Denn er kann zu einem riesigen Kostenfaktor werden, wenn die Karte regelmäßig genutzt wird. Für Kreditkarten mit einem verhältnismäßig geringen Zins muss meist eine Jahresgebühr entrichtet werden. Aber auch die Rückzahlungskonditionen spielen eine entscheidende Rolle. Bei manchen Kreditkarten muss das in Anspruch genommene Kreditkartenlimit im Folgemonat zurückgezahlt werden und bei anderen kann es in mehreren Monatsraten getilgt werden. Ein weiterer Punkt ist die Zinsfälligkeit, also ab welchem Zeitpunkt die Zinsen anfallen. Hier gibt es ebenfalls große Unterschiede. Manchmal werden die Zinsen ab dem Zeitpunkt der Zahlung über die Kreditkarte berechnet und oftmals auch erst nach einer bestimmten Frist.

Das Kreditkartenlimit festlegen

Der Kreditrahmen wird von der Bank je nach Höhe des Einkommens des Kunden bestimmt. Natürlich muss bei einem hohen Einkommen nicht der Kreditrahmen in der Höhe gewählt werden, wie ihn die Bank vorschlägt. Fällt die Entscheidung aber doch auf das höchstmögliche Kreditkartenlimit, muss es nicht voll ausgeschöpft werden. Es dient dem Kartenbesitzer dann vielmehr als Sicherheit für den Fall, dass kurzfristig Kapital benötigt wird. Denn im Leben passieren häufig unplanmäßige Ereignisse. Ein beträchtliches Kreditkartenlimit kann auch für Häuslebauer eine Alternative sein, wenn sie bei der Kreditberechnung auf dem Kreditrechner www.kreditrechnerhaus.eu zu knapp kalkuliert haben. Normalerweise müssten sie dann Nachfinanzieren oder Sparen. Mit der Kreditkarte hingegen lassen sich je nach Kartenlimit in kürzester Zeit kleinere Dinge, wie den Kauf von Baumaterial realisieren.