Vom Urlaubsparadies zum Zweitwohnsitz mit Homeoffice-Möglichkeit

Mallorca bleibt ein Top-Urlaubsziel für Millionen von Europäern, die Strand und Sonne suchen. Der Ruf der Insel als begehrter Ort für Immobilieninvestitionen ist im Laufe der Jahre gewachsen. Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt erkennen die vielen Vorteile des Lebens am Mittelmeer, das ganzjährigen Sonnenschein, atemberaubende Landschaften und eine lebendige Kulturszene bieten. Mit den neuen Arbeitsbedingungen des Homeoffice lassen sich auch Arbeitsorte leichter verschieben. Man ist heute nicht mehr an einen fixen Arbeitsplatz gebunden, sondern kann theoretisch auch durch die Möglichkeit des mobilen Arbeitens geografisch unabhängig arbeiten.

Symbolfoto Immobilie Mallorca

Symbolfoto

Werbung
Trader-Konto

Wenn Ihnen das Land die technischen Voraussetzungen bieten kann, dann wird dadurch auch vieles im Privatbereich ermöglicht. So zum Beispiel lässt sich in einer neu erworbenen Immobilie auch ein zweites Büro einrichten und es für einen längeren Zeitraum benutzen. Ob Sie eine Wohnung auf Mallorca kaufen wollen oder doch lieber eine Villa beziehen möchten, unterliegt Ihren eigenen Präferenzen. Es sind natürlich auch viele Umstände bei der Entscheidungsfindung zu betrachten. Es wird sich nicht nur auf die persönlichen Präferenzen beschränken, sondern vor allem an Ihren finanziellen Möglichkeiten ausrichten.

Die optimale Planung eines Immobilienkaufs auf Mallorca

Der Kauf einer Villa kann eine finanzielle Belastung über einen langen Zeitraum bedeuten. Währenddessen wird die Anschaffung einer Wohnung viel günstiger sein. Aus diesem Grund erwägen viele Interessenten die Anschaffung einer Wohnung und überlegen sich den – zugegebenermaßen verlockenden Kauf – einer Traumvilla mit Meeresblick. Bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen, sollten aber strategische Überlegungen angestellt werden.

Insbesondere aus steuerlicher bzw. rechtlicher Sicht müssen einige Aspekte berücksichtigt werden. Wenn Sie Ihre Zweitwohnung auch als Arbeitsplatz benutzen möchten, haben Sie theoretisch auch Anspruch auf Ersatz der Anreisekosten. Zumindest lässt es nach Ansicht einiger Experten auch eine Berücksichtigung unter den Werbekosten zu. All jene Aufwendungen, die Sie zur Sicherung Ihres Einkommens tätigen, unterliegen demnach auch im weiteren Sinne den Werbungskosten. Natürlich sollten Sie zuvor mit einem fachlich versierten Steuerberater Ihren konkreten Sachverhalt diskutieren.

Werbung

Was muss aus steuerlicher Sicht beim Kauf einer Immobilie auf Mallorca beachtet werden

Ebenso sind diese Entscheidungsgründe auch bereits vor dem Erwerb der Immobilie mit einem Steuerexperten zu diskutieren. Oftmals reicht es aber nicht aus, nur den steuerlichen Hintergrund zu beleuchten. Die Thematik kann sehr schnell komplex werden und dadurch auch die Expertise eines Rechtsanwalts bedürfen. Vor dem Kauf sind auch einige Formalitäten zu klären. Sie brauchen vor dem Immobilienerwerb eine steuerliche Registrierung in Spanien.

Diese kann durch Ihren Steuerberater vorgenommen werden. Ein Grundwissen über das spanische Steuersystem kann ebenso nicht schaden. Sie sollten wissen, dass das Einkommen in Spanien ebenso progressiv gestaltet ist wie in Deutschland. Außerdem setzen sich die Steuersätze aus einer Kombination aus nationalen und regionalen Steuersätzen zusammen. Zudem kann jede autonome Region den regionalen Anteil variieren. Die aktuellen Sätze sollten also mit einem Steuerberater besprochen werden.