Digitalisierung in der Buchhaltung und Kostenrechnung

Die Buchhaltung, Kostenrechnung und selbst die Gehaltsabrechnung wird in vielen Unternehmen leider noch immer belächelt. Es wird zwar als Kernaufgabe eines gut geführten Unternehmens gesehen, in Anbetracht der Erfüllung des Jobs wird aber der Umsatz als maßgebende Größe gesehen. Vor allem die damit verbundenen Tätigkeiten im Betrieb sind durchwegs im Fokus. Dazu zählen etwa Aufgaben wie zum Beispiel die Vertriebs- und Marketingagenden, die strategische Planung und das Business Management. Ohne die richtigen Zahlen hinterlegt zu bekommen, wird ein Unternehmen jedoch niemals auf dem Markt reüssieren können. Dies lässt sich nirgends so deutlich erkennen wie in Zeiten der Digitalisierung.

Outsourcing besser als sein Ruf

Die Digitalisierung schafft aber auch Vorteile, diese oftmals hinten angestellten Bereiche im Unternehmen relative kostengünstig auf Vordermann zu bringen.

Symbolfoto Lohn

Symbolfoto

Das Outsourcing hat sich bereits vor Jahren auf dem Markt etablieren können. Durch die Digitalisierung ist man aber noch einen weiteren Schritt näher auf dem Markt und kann jedes Unternehmen konkurrenzfähiger machen. Wenn Sie an die eingangs erwähnten Aufgaben denken, dann sollten Sie hier durchaus zum Nachdenken gelangen. Eine kurze Recherche im Internet zeigt sehr deutlich, wie weit die Digitalisierung bereits zu Vorteilen in der administrativen Bewältigung dieser Arbeit geführt hat. Beispielsweise kann ein junger Start-up Unternehmer durch das Herunterladen einer Buchhaltungs-App viele Teile seiner Buchhaltung selbst erledigen.

Nutzen Sie die Vorteile der Digitalisierung

Der Vorteil ist aber nicht nur die leichte Administrierbarkeit der Buchhaltung, sondern auch die Kommunikation mit Dritten. Wenn Sie am Monatsende alle Buchungen eingegeben haben, können Sie diese an ihren Steuerberater zur weiteren Handlung übermitteln. Sie haben aber auch die Möglichkeit, eine Kostenanalyse durchzuführen. Durch die Ausgabe der Zahlen auf dem Bildschirm können Sie sehen, wie stark der Fokus auf die bisherigen Tätigkeiten gelegt wurde. Insbesondere die Kombination aus Buchhaltung, Kostenrechnung und der Lohnverrechnung Ihrer Mitarbeiter kann als Vorteil gewertet werden. Im Allgemeinen liefert die externe Verteilung dieser Aufgaben enorme Vorteile für den Betrieb. Es ist vor allem eine Zeitersparnis die Folge. Das betrifft aber nicht nur die Bewältigung der eigentlichen Arbeit, sondern auch die Fehleranalyse. Diese schleicht sich zwangsläufig ein, weil ihre Expertise als Unternehmer vermutlich nicht in der Buchhaltung liegen werden, wenn Sie in einer anderen Branche tätig sind.