Lohnt sich eine Paysafecard?

Wer gerne online Produkte bestellt oder kostenpflichtige Online-Spiele spielt, stößt früher oder später auf die Frage: Welches Zahlungsmittel verwende ich? Während es meist aufwendig ist, jedes Mal die eigenen Daten einzugeben, gibt es mittlerweile eine weitaus bequemere Methode. Die Rede ist von der Paysafecard. Ob sie sich lohnt und welche Vor- und Nachteile sie hat, zeigt dieser Artikel.

Was ist eine Paysafecard?

Symbolfoto Kreditkarte

Symbolfoto

Eine Paysafecard ist nichts anderes als eine Prepaid Kreditkarte, mit der man schnell und sicher online bezahlen kann. Eine übliche Verwendungsweise ist die Bezahlung für Online-Spiele, doch auch andere Produkte oder Dienstleistungen können online mit einer Paysafecard erworben werden.

Die Paysafecard ist deshalb so unkompliziert, da man nicht bei jedem Kauf aufs Neue seine Daten eingeben muss. Dadurch spart man sich Zeit und Mühe. Käufe können innerhalb von Sekunden getätigt werden.

Sicher ist das Bezahlen von Produkten mit der Paysafecard trotzdem. Anstelle von den eigenen Daten gibt man einen 16-stelligen Code ein, den nur man selbst kennt. Privatsphäre und Sicherheit werden großgeschrieben.

Vorteile einer Paysafecard

Wer sich eine Paysafecard kaufen möchte, ist zunächst an den Vorteilen interessiert, die eine Paysafecard gegenüber anderen Zahlungsmethoden hat. Eine Paysafecard funktioniert mittels Prepaid, was bedeutet, dass man zunächst Guthaben auflädt und nur über dieses Guthaben verfügt. Anders als bei herkömmlichen Kreditkarten kann es daher nicht passieren, dass man plötzlich ins Minus rutscht. Demnach ist eine Paysafecard auch für Jugendliche geeignet, die erst noch lernen müssen, mit Geld richtig umzugehen. Außerdem ist der Betrag, mit dem man die Paysafecard auflädt, flexibel. Man kann daher selbst entscheiden, über wie viel Geld man verfügen möchte.

Das Bezahlen mittels einer Paysafecard ist zudem weitestgehend anonym. Darüber hinaus ist die Paysafecard länderübergreifend als Zahlungsmittel verfügbar, weshalb man damit auch Produkte aus dem Ausland kaufen kann.

Nachteile der Paysafecard

Mit einer Paysafecard kann man nicht immer vollständig umgehen, seine Bankdaten oder seine PayPal-Adresse im Netz einzugeben. Wer sich zum Beispiel Gewinne, die er in einem Online-Casino erspielt hat, auszahlen lassen möchte, kann dies nicht auf die Paysafecard machen. Hierfür wird immer noch eine Bankverbindung oder PayPal benötigt.

Außerdem sollten Nutzer ihre Paysafecard nicht verlieren. Findet man eine solche Karte, kann man sie problemlos für den Kauf von Produkten verwenden. Daher sollte man immer gut darauf aufpassen.